Oberstudienrat Schreiber oder „Herrenjagd“

Die Pensionierung tat ihm weh
Dem Oberstudienrat a.D.
Der Sturz war tief, der Fall war weit
In die Bedeutungslosigkeit

Er muss was tun, wovon man spricht
Golf oder Segeln reicht da nicht
Der Doktor jur. von nebenan
Gab jüngst mit seinem Jagdschein an

Ausserdem kann er beim Jagen
Wieder einmal Waffe tragen
Damals fehlte nur ein Wenig
Und er wär jetzt Schützenkönig

Das Jagdhorn schallt
Es rauscht der Wald

Ein Jägermeister stärkt die Glieder
Der Schritt wird straff und federt wieder
Die Hunde kommen in Bewegung
Und der Herr Schreiber in Erregung

Doch als das Wild dann aufgereiht
Da störte eine Kleinigkeit
Der Oberstudienrat Schreiber
Erlegte leider einen Treiber

——————————————–
So geschehen in diesen Tagen in Leipzig. Ein 67 jähriger Schütze erschoss auf seiner ersten Jagd – einen Treiber. Dieser sei ihm in die Schusslinie geraten.
Dass über dem Treiber ein “ Fuchs ist tot“ geblasen worden sei, ist nur ein Gerücht.
Der hieß gar nicht Fuchs.

Advertisements

8 Gedanken zu “Oberstudienrat Schreiber oder „Herrenjagd“

  1. „Der hieß gar nicht Fuchs.“
    Er war nur zu flux
    ein Ziel für den Herrn.
    Man verzeiht sowas gern!

    Ich hoffe, das kommt so satirisch rüber wie Dein „Bericht“!

    Liebe Grüße
    Helmut

  2. Mit getrieben, mitgeblieben.

    Das gilt natürlich nur, falls der Mann nicht lediglich versucht hat, sich ein paar Pfennige dazu zu verdienen.
    Du siehst, es gibt eine nach oben offene Zynismus – Skala, lieber Jules.

    liebe Grüße zurück

    „Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur so selten dazu….“

hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s