Maitag 2010

Der Wind küsst zärtlich die Geranien
Die Banken zocken jetzt um Spanien
Die Politik bereut den Tag in Schengen
Darf nicht vergessen Wäsche aufzuhängen

Die zarten Akeleien schwanken
In Hellas brennen kleine Banken
Die großen Banken zählen die Gewinne
Verdammt: Jetzt klemmt die Wäschespinne

Schon blüht Paeonia, die Rote
Die Griechen haben erste Tote
Na hoffentlich war`n`s keine Steuerzahler

Das wäre, in der Tat, fataler…

Advertisements

2 Gedanken zu “Maitag 2010

    1. Dankefein,

      Ich reg mich so darüber auf, dass wir auch Figuren in diesem Roulette
      des Irrsinns sind – und alle tun so, als wär das ein griechisches Problem.

hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s