Dazwischen

Abend wird Morgen
in jeder Nacht
seit Anfang
dazwischen
geboren zu
sterben, geboren zu werden
der Tag und wir
dazwischen
erlöschen Ängste
in Umarmungen
zerreißen Träume
in Karrieren
Hoffnungen werfen
Schatten
dazwischen
bleiben wahnwitzige kleine Freuden
wie rote Punkte auf einer Seekarte

—————————–
„Dazwischen“ ist ein merkwürdiges Wort. Wenn man es mehr als einmal hintereinander liest und es sich dazu vielleicht noch laut vorsagt, wird es ganz fremd. In Bild und Klang

Advertisements

hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s